Die Kieferorthopädie Fricke & Ritschel unterstützt den „Tag der Zahngesundheit“ am 25. September 2017

Seit 1991 erinnert uns der Tag der Zahngesundheit jährlich am 25. September an die Vorsorge unserer Zähne. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Gesund beginnt im Mund – Gemeinsam für starke Milchzähne“. Die Kieferorthopädie Dr. Fricke & Dr. Ritschel arbeitet schon seit vielen Jahren in ihren Praxen in Dortmund-Kirchhörde und Dortmund-City unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund“.

Milchzähne sind für unsere später bleibenden Zähne, unsere Sprachentwicklung und eigentlich für unsere komplette körperliche Entwicklung enorm wichtig. Ihr gesunder Erhalt ist daher von besonderer Bedeutung und sollte nicht unterschätzt werden.

„Milchzähne dienen als Platzhalter für die bleibenden Zähne und durch eine schlechte Zahnpflege können sie zerstört werden, fallen verfrüht aus oder müssen sogar gezogen werden“, erklärt Dr. Clemens Fricke und fügt hinzu: „Zerstörte oder fehlende Milchzähne erschweren eine richtige Anordnung der bleibenden Zähne im Kiefer- und Mundbereich.“

Das diesjährige Motto „Gesundheit beginnt im Mund – Gemeinsam für starke Milchzähne“ ist deshalb ganz besonders wichtig. Es ist äusserst erschütternd, dass bereits 15% der unter dreijährigen Kinder an Karies erkrankt sind. Oft wird Karies durch die extrem zuckerhaltigen Getränke in den Nuckelflaschen verursacht. Da gibt es in der Bevölkerung nach wie vor noch viel Aufklärungsbedarf.

Kinder sind in jungen Jahren noch unselbstständig und bedürfen bei der Zahnpflege der elterlichen Hilfe. Durch eine gute Zahnhygiene kann man viele Erkrankungen wie Karies oder Zahnfleischentzündungen vermeiden. Der Tag der Zahngesundheit soll uns Allen diese Eigenverantwortung ins Gedächtnis rufen, aber er reicht sicherlich nicht aus, um das Bewusstsein für „Gesund beginnt im Mund“ dauerhaft zu stärken. Deshalb leisten Kieferorthopäden täglich Aufklärung und geben Tipps, wie unsere tägliche Mund- und Zahnhygiene optimiert werden kann.

Dr. Ina Ritschel erklärt aus Erfahrung sprechend: „Jedes Kind kann die tägliche Zahnhygiene spielend erlernen und hat bei entsprechender Vermittlung in der Regel auch großen Spaß daran. Wenn den Kindern die Zusammenhänge kindgerecht erklärt werden, wird die richtige Zahnpflege zu einem täglichen Bedürfnis nicht zum täglichen Frust.“

Bundesweit organisieren Mitgliedsorganisationen des Aktionskreises zum Tag der Zahngesundheit viele Aktionen, um auf den Tag der Zahngesundheit aufmerksam zu machen. Von zentralen Veranstaltungen in den Bundesländern bis hin zu Aktionen einzelner Praxen, Apotheken, Krankenkassen, Dentallabore usw. reicht die Palette der Informationen für die Bevölkerung. Diese Veranstaltungen sind in der Regel öffentlich, und die Teilnahme ist kostenlos.

Wir von der Kieferorthopädie Dr. Fricke & Dr. Ritschel in Dortmund wünschen uns, dass diese Kampagne viele Menschen und vor allem viele Kinder & Jugendliche erreicht.

Hier geht es zur Webseite Tag der Zahngesundheit.

Foto: © sabine hürdler/fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*